Landschaftsformen

Landschaftsformen

Mit sieben aus Ton geformten Landschaftsmodellen führen wir die geographischen Grundbegriffe »Berg«, »Gebirge«, »Hügel«, »Hügellandschaft«, »Ebene« (Flachland), »Schlucht« und »Tal« ein.

Den Reliefs können entsprechende Namenkarten zugeordnet werden. Die Kinder können sich aus Ton oder Knete diese geografischen Grundformen modellieren. In einem zweiten Schritt können sie Abbildungen und Wortkarten zuordnen.

Die Textkarten sind hier zusätzlich als Rätsel gestaltet: Sie beschreiben die jeweilige Form. Der Name muss zugeordnet werden.

»Schlucht« ist eine Art der Talformen. Wen die begriffliche Ungenauigkeit (andere Ebene) stört, lässt die Schlucht einfach weg.

Die Landschaftsmodelle haben wir auf 15 mal 15 cm große Weichfaserplatten aufgeklebt. Entsprechend sind die Bild-, Namen- und Textkarten auch immer 15 cm breit.


Idee: Maria und Mario Montessori
Ausarbeitung: Küchler, A. Dautel, W. Dautel, T. Helmle, P. Wöbcke-Helmle, M. Wurster
Entstehungszeit:  1990er-Jahre
Lizenz:  Creative Commons 3.0 Deutschland – Namensnennung-Nicht kommerziell (Erklärung)

Datei:  PDF 11 Seiten / 14,5 MB
icon-downloadDOWNLOAD

Freiwillige Zahlungen / Honorierungen sind willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.